Zum Hauptinhalt springen

Widerruf

Poller-Kolummnist Martin Lehmann hat sich zu der Behauptung verleiten lassen, im Emmental scheine die Sonne öfters als in Bern. Zur Strafe erhält er nun Smartphone-Bilder.

Ich hätte es wissen müssen. Wenn man in einer Kolumne (die übrigens stets zu einem guten Teil auch ironisch gemeint ist, dies ein abschliessender Hinweis an die – überraschend grosse – ziemlich humorfreie Fraktion unter den «Bund»-Lesern, die mich nach bloss zwei «Poller»-Beiträgen mit Mails bombardiert und gefragt hat, ob ich wirklich meine, was ich schreibe) . . . wenn man also in einem durchaus auch augenzwinkernd gemeinten Text darlegt, dass man als Landmensch das Stadtvolk zwar um das eine oder andere beneide – um Kultur und Kulinarik zum Beispiel –, dass man aber trotzdem noch nie auch nur im Traum auf die Idee gekommen wäre, in die Lorraine oder den Breitsch zu ziehen, dann ruft man hüben und vor allem drüben die Chauvinisten auf den Plan.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.