Zum Hauptinhalt springen

Wer ist ein echter Könizer?

Gesichter, Geschichten und Erinnerungen aus Köniz zeigt das neue, üppig bebilderte «Köniz»-Buch – und ist ein begleiteter Sofaspaziergang durch das Land der Gegensätze

Blauer Himmel, Sonne, Pulverschnee, ein Langläufer bewegt sich dynamisch von links nach rechts – ein Ferienprospekt? Nein, das Cover des Buches über Köniz.
Blauer Himmel, Sonne, Pulverschnee, ein Langläufer bewegt sich dynamisch von links nach rechts – ein Ferienprospekt? Nein, das Cover des Buches über Köniz.
Marco Zanoni/zvg
Rund 100 ganzseitige Fotografien hat Marco Zanoni (Liebefeld) zum Buch beigetragen.
Rund 100 ganzseitige Fotografien hat Marco Zanoni (Liebefeld) zum Buch beigetragen.
Marco Zanoni/zvg
Köniz im Schnee.
Köniz im Schnee.
Marco Zanoni/zvg
1 / 10

Blauer Himmel, Sonne, Pulverschnee, ein Langläufer bewegt sich dynamisch von links nach rechts – ein Ferienprospekt? Die Häuser im Hintergrund aber wollen nicht so richtig in die Kurortidylle passen. Tatsächlich zeigt sich schon im Titelbild des neuen «Köniz»-Buches die eigentliche Essenz: Die Gemeinde Köniz ist ein Gebilde, das von Gegensätzen lebt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.