Weihnachtsbaum steht wieder auf dem Bahnhofplatz

Auch dieses Jahr stimmt ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum die Bernerinnen und Berner aufs frohe Fest ein.

hero image

(Bild: Franziska Scheidegger)

Die 13 Meter hohe Rotfichte steht vom 1. Dezember bis 3. Januar auf dem Bahnhofplatz, wie die «IdéeBERN - Vereinigung für Bern» am Mittwoch mitteilte.

Der Baum stammt aus einem Privatgarten in Herrenschwanden und hat einen Durchmesser von sechs Metern. Der Aufbau erfolgt am 29. und 30. November, damit die festlich dekorierte Tanne mit einer Vielzahl von Lichtern und Weihnachtskugeln ab 1. Dezember leuchten kann.

Der öffentliche Weihnachtsbaum hat in Bern eine lange Tradition. Bis 2011 stand er vor dem Bundeshaus, dann wurde er von der Ton- und Lichtshow «Rendezvous Bundesplatz» verdrängt. Zwei Jahre musste Bern ohne Weihnachtsbaum auskommen, was für Unmut in der Bevölkerung sorgte.

2014 stand wieder eine festlich geschmückte Tanne auf dem Bundesplatz. Doch im Jahr darauf war der Platz erneut zu knapp, unter anderem wegen dem SRF-Spendenspektakel «Jeder Rappen zählt». Deshalb wich man auf den Bahnhofplatz aus - wo der Baum auch dieses Jahr stehen wird.

spr/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt