Zum Hauptinhalt springen

Weder Soundcheck noch Tränengas

Das Magazin «Megafon» verstärkt die Stimme der Reitschule. Patrick Kuhn ist einer von fünf Redaktionsmitwirkenden, die dafür sorgen, dass sie auch Gehör findet.

Hauptberuflich ist er in einem Thuner Grafikatelier tätig, beim «Megafon» ist Patrick Kuhn als «Bildmensch» für Layout und Illustrationen zuständig.
Hauptberuflich ist er in einem Thuner Grafikatelier tätig, beim «Megafon» ist Patrick Kuhn als «Bildmensch» für Layout und Illustrationen zuständig.
Adrian Moser

Bald schon, am 26. November, wird das Reitschule-Magazin «Megafon» seinen 25. Geburtstag feiern. Es dürfte, ganz im Gegensatz zum Entstehungstag, ein vergleichsweise unspektakuläres Ereignis werden. Denn 1987 war das Jahr, in dem die Hüttendorfsiedlung Zaffaraya geräumt und die Reitschule neu besetzt wurde. Die Stimmen von Tausenden von Menschen, die für autonome Freiräume gekämpft hatten, forderten Verstärkung: Das «Megaphon» musste her. Von nun an informierte die Zeitung wöchentlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.