Zum Hauptinhalt springen

Was kosten die Bauverzögerungen am Eigerplatz?

Trotz Bauverzögerung und Extra-Schichten am Eigerplatz bleibe alles im Budget, sagen die Verantwortlichen.

Am Eigerplatz mussten die Arbeiter Sonderschichten leisten.
Am Eigerplatz mussten die Arbeiter Sonderschichten leisten.
Adrian Moser

Noch bevor die intensive Bauphase am Eigerplatz überhaupt beginnen konnte, war klar, dass sie drei Wochen länger dauern wird. Elf statt acht Wochen also. In dieser Zeit wurde im Zweischichtbetrieb gearbeitet. Die verlängerte Bauphase sei nun aber pünktlich abgeschlossen worden, sagt Projektleiter Simon Bühler vom Tiefbauamt der Stadt Bern. «Wir sind im Zeitplan.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.