Zum Hauptinhalt springen

Warmbächli: Gemeinderat lehnt Angebot der Genossenschaften ab

Die Berner Stadtregierung hat in Sachen Warmbächli-Überbauung Nachverhandlungen angeordnet.

Bis hier gebaut wird, dauert es noch: Das Warmbächli-Areal.
Bis hier gebaut wird, dauert es noch: Das Warmbächli-Areal.
Manu Friederich

Die Überbauung Warmbächli verzögert sich weiter. Wie am Dienstag bekannt wurde, hat der Gemeinderat das Angebot der Wohnbaugenossenschaften für die sechs freien Baufelder auf dem Areal der ehemaligen Kehrichtverbrennungsanlage abgelehnt. «Die Stadtregierung hat Immobilien Stadt Bern beauftragt, Nachverhandlungen aufzunehmen», heisst es in einer Mitteilung der Finanzdirektion.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.