Zum Hauptinhalt springen

Vorwürfe gegen Gurtenfestival-Crew vom Tisch

Gute Neuigkeiten für Appalooza: Die Staatsanwaltschaft entlastet die Berner Eventagentur vom Betrugsverdacht.

Vom Betrugsvorwurf entlastet: Philippe Cornu und seine Eventagentur Appalooza.
Vom Betrugsvorwurf entlastet: Philippe Cornu und seine Eventagentur Appalooza.
Manuel Zingg

Anfang Jahr hat die Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland ihr Strafverfahren gegen die Berner Eventagentur Appalooza eingestellt. Dies teilt der zuständige Staatsanwalt Thomas Perler auf Anfrage mit. «Der Verdacht auf Betrug und Veruntreuung liess sich nicht erhärten. Es gibt somit keine Grundlage für eine Anklage gegen Appalooza», so Perler.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.