Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Vorlagenflut überfordert das Volk

Darum geht es: Auf dem Areal des nicht mehr benötigten Tramdepots Burgernziel sollen rund 100 Wohnungen und Gewerberäume entstehen. Die Stadt will das Grundstück mit einem Marktwert von 16,7 Millionen Franken nicht verkaufen, sondern das Land im Baurecht an Investoren abgeben. Mindestens ein Drittel der Wohnfläche soll als gemeinnütziger Wohnraum genutzt werden.Ja: SP, GB, GLP, BDP, FDP, EVP, GFL, GPB-DA, JA, PDANein: SVP
Darum geht es: Die von der SVP lancierte Initiative richtet sich gegen die Idee «Waldstadt Bremer», die ein Wohnquartier im Bremgartenwald zwischen Autobahn und Länggasse vorsah. Konkret wird gefordert, dass kein Wald für Wohnsiedlungen gerodet werden darf, solange in Bern Baulandreserven vorhanden sind. Das Projekt «Waldstadt» ist aber insofern bereits gescheitert, als dafür gemäss dem nationalen Forstrecht keine Rodungsbewilligung erteilt würde.Ja: SVP, GPB-DA, PDANein: SP, GB, GLP, FDP, BDP, EVP, GFL, JA
Das Budget der Stadt Bern für 2016 sieht bei einem Aufwand von knapp 1,2 Milliarden Franken ein sehr kleines Defizit von rund 750?000 Franken vor. Die Steueranlage bleibt unverändert bei 1,54 Einheiten.Ja: SP, GB, GFL, GLP, EVP, JANein: SVP, FDP, BDP
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin