Von Erich Hess bis Zoodirektor: Die Gemeinderatsliste der SVP steht

Die SVP-Basis folgt dem Vorschlag der Parteispitze und steigt mit einem Fünferticket in die Gemeinderatswahlen vom kommenden Herbst.

  • loading indicator

Die Parteibasis der SVP hat eine bunte Kandidatenliste für die Gemeinderatswahlen abgesegnet. Darauf sind unter anderem Nationalrat Erich Hess und Tierpark-Direktor Bernd Schildger zu finden.

Neben diesen beiden finden sich auf der Liste auch Quereinsteiger Stefan Hofer, Parteipräsident Rudolf Friedli sowie der parteilose Ex-Stadtrat Jimy Hofer. Die Parteiversammlung nominierte die fünf Männer am Montagabend per Akklamation.

Die SVP müsse als stärkste bürgerliche Kraft in der Stadt im Gemeinderat vertreten sein, schreibt die Partei in einer Mitteilung vom Dienstag. Es brauche eine bürgerliche Alternative zum «heutigen RGM-Diktat».

Damit spielt die Volkspartei auf das seit fast einem Vierteljahrhundert bestehenden Rot-Grün-Mitte-Bündnis an, das in Bern die Stadtpolitik prägt.

Seit dem Bruch mit ihrer eigenen Gemeinderätin Ursula Begert 2004 ist die SVP nicht mehr in der Berner Stadtregierung vertreten.

«Die Chancen für einen Sitz waren in den letzten zwölf Jahren noch nie so gross wie bei den Wahlen in diesem Herbst», sagte jüngst Fraktionspräsident Roland Jakob.

Bereits im vergangenen Frühjahr beschloss die Volkspartei, alleine in den Wahlkampf zu ziehen. Bisher trat sie stets gemeinsam mit der FDP und anderen bürgerlichen Parteien an. Der Alleingang der SVP könnte vor allem die beiden amtierenden Gemeinderäte Reto Nause (CVP) und Alexandre Schmidt (FDP) in Bedrängnis bringen.

hjo/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt