Zum Hauptinhalt springen

Keine bürgerliche Front gegen Viererfeld

Für die bürgerlichen Befürworter der Überbauung Viererfeld ist es wichtig, dass in der Stadt Bern wieder gebaut wird.

Umstrittene Wiese: Das Viererfeld.
Umstrittene Wiese: Das Viererfeld.
Adrian Moser

Das ganze bürgerliche Bern ist gegen den Wohnungsbau auf dem Viererfeld. Das ganze bürgerliche Bern? Nein. Rund 40 Persönlichkeiten haben sich im sogenannten «Personenkomitee» zusammengeschlossen, um den Bau einer zentrumsnahen Siedlung für rund 3000 Menschen zu ermöglichen.

Im Komitee finden sich nebst der einstigen FDP-Gemeinderätin Barbara Hayoz auch Exponenten der Wirtschaft wie Bernhard Emch, Präsident der Lokalsektion des Handels- und Industrievereins (HIV), der einstige FDP-Stadtrat Pascal Rub und der Unternehmer Peter Stämpfli.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.