Zum Hauptinhalt springen

Vier fahrunfähige Fahrer müssen Billet abgeben

In der Nacht auf Sonntag führte die Polizei in der Stadt Bern mehrere Verkehrskontrollen durch. Vier Fahrer waren alkoholisiert oder standen unter Drogen.

In der Nacht auf Sonntag gingen der Polizei vier fahrunfähige Autolenker ins Netz.
In der Nacht auf Sonntag gingen der Polizei vier fahrunfähige Autolenker ins Netz.
Adrian Moser

Um die Fahrfähigkeit der Autolenker zu kontrollieren, führte die Kantonspolizei am Samstagabend und in der Nacht auf Sonntag an verschiedenen Standorten Kontrollen durch.

Vier Fahrer mussten ihre Ausweise noch vor Ort abgeben. Zwei Lenker waren alkoholisiert, bei einem fiel der Drogenschnelltest positiv aus, heisst es in einer Medienmitteilung der Polizei. Der vierte Fahrer war gleich doppelt fahrunfähig: «Ein Lenker, dessen Atemalkoholtest einen Wert von über einem Promille ergab, stand zugleich unter Drogeneinfluss», schreibt die Polizei.

Die Personen werden angezeigt. Ebenfalls angehalten wurden 16 Verkehrsteilnehmer, die zu schnell fuhren und zwei, die das nächtliche Fahrverbot in der Matte missachteten.

pd/hjo

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch