«Vielfalt» für die Friedenskirche

Zwei neue Wohnhäuser sollen bei der Berner Friedenskirche entstehen. Das Projekt Vielfalt hat den Studienauftrag der Stadt für das Neubauprojekt im Mattenhofquartier gewonnen.

Die beiden geplanten Wohnhäuser im Berner Mattenhofquartier.

Die beiden geplanten Wohnhäuser im Berner Mattenhofquartier.

(Bild: zvg)

Simon Wälti

In unmittelbarer Nähe zur Friedenskirche und zum Schulhaus Munzinger plant die Stadt Bern neuen Wohnraum. Laut einer Mitteilung der Stadt Bern sollen bis zu sechs 3,5- bis 5,5-Zimmer-Mietwohnungen mit gutem bis hohem Ausbaustandard entstehen. Der Studienauftrag für das Neubauprojekt an der Zwyssigstrasse ist nun abgeschlossen. Das Beurteilungsgremium empfiehlt das Projekt Vielfalt der Zürcher Arbeitsgemeinschaft Atélier Christian Scheidegger und Jürg Keller zur Weiterbearbeitung.

Das Siegerprojekt Vielfalt sehe «eine städtebaulich präzise Setzung von zwei leicht versetzten Punkthäusern mit einer guten Eingliederung ins bestehende Quartier vor», heisst es in der Beurteilung durch das Gremium. Die städtebauliche Bedeutung des Ortes werde gestärkt. «Es gelingt den Projektverfassern, den Ort weiterzubauen und stringent zu ergänzen.»

Baubeginn im Sommer 2013

Die Wohnungen in den beiden Häusern sind gemäss dem Bericht allseitig besonnt, und die Räume sind vielfältig nutzbar, was unterschiedlichen Lebensformen und Generationen entgegenkomme. Das Projekt an der Zwyssigstrasse soll Ende Jahr dem Berner Gemeinderat zur Kreditgenehmigung vorgelegt werden. Der Baubeginn ist für Sommer 2013 geplant, die Wohnungen sollen Anfang 2015 bezugsbereit sein.

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt