Zum Hauptinhalt springen

Verdächtige am Internetpranger

Die Kantonspolizei stellt Fotos von mutmasslichen Gewalttätern des «Tanz dich frei»-Umzugs ins Netz – laut einem Experten geht dies aber nur, wenn jemand in flagranti gefilmt worden ist.

Vermummte Randalierer am «Tanz dich frei»-Umzug: Die Polizei braucht Beweise, um sie im Internet zur Fahndung auszuschreiben.
Vermummte Randalierer am «Tanz dich frei»-Umzug: Die Polizei braucht Beweise, um sie im Internet zur Fahndung auszuschreiben.
Adrian Moser

Die Kantonspolizei werde alles daran setzen, die Randalierer des «Tanz dich frei»-Umzugs vom 25. Mai zu identifizieren und zur Rechenschaft zu ziehen, sagte Regierungsrat Hans-Rudolf Käser (FDP) am Dienstag in der Fragestunde des Grossen Rates. Damit spielte er auf die «grösste je im Kanton Bern durchgeführte Öffentlichkeitsfahndung» an, wie sich eine Sprecherin der Kantonspolizei gegenüber der Nachrichtenagentur SDA ausgedrückt hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.