Vegane Burger im alten Kino Royal

In den Räumlichkeiten des ehemaligen Kino Royal an der Berner Laupenstrasse kommt eine Burgerkette unter. Fleisch wird es aber keines geben: Die Bratlinge von Swing Kitchen sind vegan.

Das Kino Royal wurde 2016 geschlossen.

Das Kino Royal wurde 2016 geschlossen. Bild: Martin Guggisberg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das seit zwei Jahren leerstehende Kino Royal hat eine gastronomische Zukunft: Im März 2019 zieht dort eine Fast-Food-Kette ein, wie die «Handelszeitung» berichtet. Es handelt sich um den ersten Schweizer Ableger des Österreichischen Unternehmens Swing Kitchen. Die Kette, die 2015 gegründet wurde und neben Österreich auch in Deutschland vertreten ist, bietet ausschliesslich vegane Gerichte an.

Der Betrieb in Bern wird von einem Schweizer Franchisenehmer geführt und dient laut «Handelszeitung» als Testfall für die weitere Expansion von Swing Kitchen in der Schweiz. Laufe das Restaurant in Bern, seien weitere Filialen in Zürich, Basel, Luzern oder Genf geplant.

Das Kino Royal war 57 Jahre lang eine Destination für Berner Filmliebhaber, bevor es 2016 von der Betreiberin Kitag geschlossen wurde. Der Saal mit 301 Plätzen blieb seither ungenutzt. (mck)

Erstellt: 06.12.2018, 14:50 Uhr

Artikel zum Thema

Kitag macht Kino Royal noch dieses Jahr dicht

Das Kinosterben in Bern geht weiter: Ende 2016 schliesst das Mainstream-Kino im City-West. Dem Besitzer schwebt vor, aus dem Lokal eine Markthalle zu machen. Mehr...

Alhambra leidet unter Streik in Indien

Das ehemalige Kitag-Kino am Berner Hirschengraben zeigt vorerst ausschliesslich synchronisierte Mainstream-Filme. Mehr...

Die Kinos sind weg – was nun?

Die Kitag zieht sich aus der Stadt zurück – der Immobilien-Experte warnt vor Geisterstädten. Was könnte jetzt auf die Kinosäle folgen? Diskutieren Sie mit im «Stadtgespräch». Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Immobilien

Kommentare

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Grenze der Hoffnung: Bauunternehmer verstärken die Mauer in San Diego, USA, weil in den vergangenen Wochen zahlreiche Migranten illegal den Zaun in Tijana, Mexiko überquert haben. (10. Dezember 2018)
(Bild: Rebecca Blackwell) Mehr...