Zum Hauptinhalt springen

Vechiger Gemeinderat hält am Schulhaus Littewil fest

Das Schulhaus Littewil in der Gemeinde Vechigen bleibt erhalten. Es handle sich um eine «mittelfristige Lösung», sagt Gemeindepräsident Walter Schilt.

Vorerst wird das Schulhaus in Littewil weiterhin genutzt. (Archiv/Adrian Moser)
Vorerst wird das Schulhaus in Littewil weiterhin genutzt. (Archiv/Adrian Moser)

Der Vechiger Gemeinderat hat sich beim Schulstandort Utzigen/Littewil für die beiden Schulhäuser in Utzigen und Littewil entschieden. Das Schulhaus im Weiler Littewil wird vorerst nicht aufgegeben. Der Standort Utzigen/Littewil wird von einer gemeinsamen Schulleitung geführt. «Im Grunde haben wir in der Gemeinde zwei Hauptstandorte, nämlich Boll und Utzigen/Littewil», sagt Gemeindepräsident Walter Schilt (SVP). «Es handelt sich um eine mittelfristige Lösung, wir schauen, wie sich die Schülerzahlen entwickeln werden.» Derzeit werde in der Gemeinde gebaut, darum sei zu erwarten, dass die Kinderzahlen wieder steigen würden, sagt Schilt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.