Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Übrigens ist Bern eine Hölle»

Eine Insel der Ruhe? Mitnichten. In Bern liefen während dem Ersten Weltkrieg die diplomatischen Fäden zusammen. Aufnahme der Bundesstadt mit Bundeshaus und Oberer Altstadt.
Alltagsszene in der Spitalgasse. Wo an einem Tag die Trams verkehrten...
Schaulaufen für die Bevölkerung: Die Mitglieder des Bundesrats und dahinter die Vertreter der kantonalen und städtischen Behörden neben dem Generalstab am Defilee.
1 / 8

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin