Zum Hauptinhalt springen

Autos auf Velobrücke finden sogar Skeptiker «interessant»

Eine «richtige» Brücke zwischen Länggasse und Nordquartier, nicht «nur» eine Fussgänger- und Veloverbindung: Diese Idee eines Berner Architekten regt in der Stadt zum Denken an.

Von üben nach drüben: Beim Portal des Berner Neufeldtunnels befände sich der westliche Brückenkopf.
Von üben nach drüben: Beim Portal des Berner Neufeldtunnels befände sich der westliche Brückenkopf.
Adrian Moser (Archiv)

Interessant, prüfenswert, spannend: Mit diesen Prädikaten reagiert Berns politische Öffentlichkeit auf die Idee des Berner Architekten Arpad Boa für eine vollwertige Brücke zwischen Länggass- und Nordquartier («Bund» vom Samstag). Doch das Aber folgt bei vielen auf dem Fuss: Besonders die RGM-Regierungsparteien reagieren kritisch auf die Idee einer Brücke, die nicht Fussgängern und Velos vorbehalten ist, sondern auch den Autos dient.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.