Trotz Entgleisung ist das Pendlerchaos ausgeblieben

Viele S-Bahnen fielen aus, worauf es in den verbleibenden Zügen eng wurde. Bis am Donnerstagmittag muss zudem mit Verspätungen gerechnet werden.

Unfall am Bahnhof Bern: S-Bahn ist entgleist. (Video: SDA)
Simon Preisig@simsimst

Entgleisung ist nicht gleich Entgleisung. Dies zeigte sich am Mittwoch im Bahnhof Bern. Als am Mittag eine S 44 der BLS nach Burgdorf bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof aus den Schienen sprang, weckte dies Erinnerungen an die Totalblockade in Luzern vergangene Woche.

Doch SBB und BLS hatten «grosses Glück im Unglück», wie SBB-Sprecher Christian Ginsig auf Anfrage erklärte: Da der entgleiste Zug nur ein Ausfahrtsgleis blockierte, konnte der Betrieb im Bahnhof Bern aufrechterhalten werden. Das grosse Pendlerchaos ist darum ausgeblieben. Beim Unfall wurde auch anders als in Luzern niemand verletzt. Die 90 Reisenden konnten kurz nach dem Ereignis vom Bahnpersonal evakuiert werden.

  • loading indicator

Alle unwichtigen Züge fielen aus

Doch wie schafften es BLS und SBB, den Feierabendverkehr trotz der Entgleisung zu bewältigen? «Für alle Bahnhöfe existieren vordefinierte Grundkonzepte, die im Fall eines Unterbruchs angewendet und je nach Ausmass der Störung angepasst werden», sagte Sprecher Ginsig. Die Bahnunternehmen liessen folglich alle Züge ausfallen, für die es eine praktikable Ersatzverbindung gibt. So etwa die S 31 nach Zollikofen und Münchenbuchsee. Fahrgäste mit diesen Zielorten wurden an den nach wie vor problemlos funktionierenden RBS verwiesen. Ähnlich handhabte es die BLS mit ihrer Lötschberg-Verbindung ins Berner Oberland.

Wer nach Kanderstag oder Zweisimmen fahren wollte, musste mit einem IC nach Thun fahren und dort umsteigen. In den Zügen wurde es darum sehr eng. So etwa in der S 1 nach Münsingen, bei der es zeitweise schwierig war, überhaupt in den Zug zu gelangen. Dies zeigte ein Augenschein vor Ort.

Die Pendler und Pendlerinnen nahmen die Einschränkungen grösstenteils gelassen und zeigten Verständnis. «Bei so einer speziellen Situation ist man sofort viel weniger anspruchsvoll», sagte eine Frau. Da sei man froh, irgendwie heimzukommen. Auf Social Media meldeten sich einzelne Personen, die wie vergangene Woche in Luzern eine Mitfahrgelegenheit suchten. Doch das Echo auf ihre Aufrufe hielt sich in Grenzen, war doch die Situation am Bahnhof Bern zu keiner Zeit chaotisch.

So reagieren die Reisenden in Bern. Video: Rosanna Steppat

Unfallursache unklar

Noch unklar ist, warum der Zug entgleiste, wie die SBB in einer Mitteilung schreiben. Eine Untersuchung der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) sei aber eingeleitet worden. Bereits am Nachmittag machten sich SBB-Fachleute daran, den verunfallten Zug wieder auf die Schienen zu heben, um ihn abschleppen zu können. Dafür kam am Abend auch ein Kran zum Einsatz, so die SBB weiter. Danach konnten die Reparaturarbeiten an den Gleisanlagen in Angriff genommen werden, die die ganze Nacht dauern sollten.

Im Raum Bern ist bis Donnerstag am Mittag mit Verspätungen und Zugsausfällen zu rechnen; dies vor allem im S-Bahn-Verkehr sowie bei einzelnen Interregio- und Regioexpress-Verbindungen. Die übrigen Züge verkehren laut SBB planmässig. So war jedenfalls der Informationsstand bei Redaktionsschluss. Übrigens: Beim verunfallten Zug handelt es sich um eine Nina-Komposition der BLS. Nicht irgendeine, sondern die mit Werbebemalung für die Berner Gurtenbahn. Ein Schelm, wer sagt, die Gurtenbahn sei am Mittwoch entgleist.

Am Mittwochabend waren folgende Einschränkungen bekannt:

  • Die Züge RE Bern - Biel/Bienne fallen zwischen Bern und Zollikofen aus. Reisende von Bern
  • – nach Zollikofen oder umgekehrt reisen via RBS S 8 + S 3.
  • – nach Biel/Bienne oder umgekehrt reisen via S 3.
  • Die S-Bahnzüge S 2 Laupen - Bern - Langnau i.E. fallen zwischen Bern und Ostermundigen aus.
  • Reisende von Bern nach Ostermundigen oder umgekehrt reisen via S 1.
  • Die S-Bahnzüge S 4 Thun - Belp - Bern - Burgdorf - Langnau i.E. fallen zwischen Bern und Schönbühl SBB aus.
  • Reisende von Bern nach Schönbühl oder umgekehrt reisen via RBS S 8.
  • Die S-Bahnzüge S 44 Thun - Belp - Bern - Burgdorf fallen zwischen Bern und Burgdorf aus.
  • Die S-Bahnzüge S 31 Belp - Bern - Münchenbuchsee fallen aus.
  • Reisende von Bern nach Münchenbuchsee oder umgekehrt reisen via S 3.

Tages-Anzeiger

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt