Zum Hauptinhalt springen

Tour de Suisse ist Bern wieder genehm

Im nächsten Jahr kehrt die Tour de Suisse nach Bern zurück. Die Radrundfahrt war schon zwischen 2006 und 2009 in Bern zu Gast. 
Doch dann passten dem Gemeinderat die Rahmenbedingungen nicht mehr. Das hat sich nun geändert.

Sie versammelten sich 2008 zum Velo-Gucken in der Stadt Bern. 2015 soll es wieder so weit sein.
Sie versammelten sich 2008 zum Velo-Gucken in der Stadt Bern. 2015 soll es wieder so weit sein.
Valérie Chételat
2007: Die Velo-Athleten messen sich rund um Bern im Zeitfahren.
2007: Die Velo-Athleten messen sich rund um Bern im Zeitfahren.
Adrian Moser
... oder zumindest ein Glas kühles Bier.
... oder zumindest ein Glas kühles Bier.
Valérie Chételat
1 / 8

«Fäbu, Fäbu», tönte es 2009 bei der Siegerehrung neben dem Stade de Suisse als die Tour de Suisse letztmals in Bern gastierte. Der Berner Radprofi Fabian Cancellara wurde vom Publikum nicht nur als Sieger der Schlussetappe gefeiert, sondern auch als Gesamtsieger der Schweizer Landesrundfahrt. Dies war gleichzeitig aber auch der Schlusspunkt. Nachdem die Tour de Suisse viermal in Folge in Bern zu Ende gegangen war, zog sich die Stadt zurück. Der Vertrag mit den Tour-Organisatoren wurde nicht verlängert. Dem Gemeinderat waren die jährlichen Kosten von rund 200'000 Franken zu hoch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.