Zum Hauptinhalt springen

Mutmasslicher Dead-End -Täter gefasst

Nach der Bluttat will Sicherheitsdirektor Reto Nause die Polizeipräsenz im Perimeter Reitschule erhöhen.

Nach dem Tötungsdelikt vom Sonntag in Bern konnte im Raum Genf am Donnerstag ein dringend Tatverdächtiger Mann gefasst werden.
Nach dem Tötungsdelikt vom Sonntag in Bern konnte im Raum Genf am Donnerstag ein dringend Tatverdächtiger Mann gefasst werden.
Valérie Chételat (Archiv)

Der 33-jährige Somalier, der bei der Bluttat beim Henkerbrünnli als dringend tatverdächtig gilt, konnte am Donnerstag im Raum Genf gefasst werden. Dies teilten am Freitag die Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und die Kantonspolizei Bern mit. Dank der Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Genf habe der Mann identifiziert werden können. Er sei in den Kanton Bern überführt worden und befinde sich seither in Haft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.