Zum Hauptinhalt springen

Techno bei Tageslicht auf dem Gurten

An Pfingsten findet auf dem Gurten ein sogenannter Day Dance statt: Für die Technoparty öffnet der Pavillon erstmals für die Öffentlichkeit die Tore.

Camil Schmid will wache Technofreunde auf den Gurten holen.
Camil Schmid will wache Technofreunde auf den Gurten holen.
zvg

Die Sonne steht hoch, aus den Boxen wummert Techno, und vor den Tanzenden liegt das Panorama der Stadt Bern: Diese ungewohnte Szenerie bietet sich am zweitägigen Festival «Pavillonrama – Techno über Bern», das am 14. und 15. Mai im Pavillon auf dem Gurten stattfindet.

Der Pavillon auf dem Gurten, ein Veranstaltungsraum mit gläserner Front, wurde im Juli 2014 durch die Migros eröffnet und war bislang eher Firmenfesten und geschlossenen Gesellschaften vorbehalten. Bis jetzt. «Ich hatte schon länger im Sinn, auf dem Gurten eine Technoparty zu veranstalten», sagt Camil Schmid von Mosaik, dem veranstaltenden Eventlabel, «das Panorama ist einfach unvergleichlich». Partys am Tag statt in der Nacht stattfinden zu lassen, sei weltweit ein wachsender Trend, sagt Schmid: «Die Musik steht im Zentrum, die Gäste kommen ausgeschlafen, fit und nüchtern.»

Entsprechend ist er nicht ganz überrascht, dass der Event schon im Vorfeld auf grosses Interesse stösst: Bereits sind 750 Tickets abgesetzt. Auffällig sei, dass sich neben der üblichen Technogemeinde mit dem Day Dance auch eine andere Zielgruppe ansprechen lasse: «Vielleicht auch ein eher älteres, das Wert auf eine schöne Location legt.» Für Technoeinsteiger empfiehlt er den Festivalsamstag: Während es am Sonntag eher «brachial» zu- und hergehe, sei das Programm am Samstag «sanft und housig». So oder so: Lichterlöschen fällt an beiden Tagen auf 22 Uhr.

Zum Programm geht es hier.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch