Zum Hauptinhalt springen

Tauwetter in Worb

Mit dem Auftauen der Eishalle fällt in Worb der Startschuss zum neuen Regionalen Sport- und Freizeitzentrum Hofmatt.

Die Worber Eishalle ist aufgetaut. (Adrian Moser/Archiv Bund)
Die Worber Eishalle ist aufgetaut. (Adrian Moser/Archiv Bund)

Nachdem am Wochenende die letzten Eishockeyspiele ausgetragen worden waren, ist nun in der Worber Eishalle auf der Hofmatt das Eis abgetaut worden. Damit fällt der Startschuss zum neuen Regionalen Sport- und Freizeitzentrum Hofmatt. Nach über 30 Betriebsjahren wird der Anlage innert eines Jahres eine Verjüngungskur verpasst. Dazu werden auf dem Areal neue Garderoben gebaut, und das bestehende Angebot wird durch ein neues Restaurant sowie eine Fitness- und Wellnessanlage ergänzt. Damit die fünf heimischen Klubs im September wieder in die neue Saison starten können, werden als Erstes die Garderoben in Angriff genommen. Danach erst soll der neue Gebäudetrakt gebaut werden. Im Mai erfolgt die offizielle Grundsteinlegung. «Der Spielbetrieb wird durch die Arbeiten nicht beeinträchtigt», sagt Gemeindepräsident Niklaus Gfeller (EVP).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.