Zum Hauptinhalt springen

«Tanz dich frei»: Acht Verdächtige identifiziert

Die Öffentlichkeitsfahndung der Kantonspolizei Bern im Zusammenhang mit den Ausschreitungen rund um «Tanz dich frei» hat erste Resultate gezeigt. Acht Personen sind bislang identifiziert.

Seit Montagmittag sind auf der Website der Kantonspolizei Fotos von mutmasslichen Gewalttäter des Berner «Tanz dich frei»-Umzugs vom 25. Mai veröffentlicht. Insgesamt wurden 93 Bilder online gestellt, die 49 Personen zeigten. Bis am Dienstagabend konnten nach Angaben der Polizei acht Verdächtige identifiziert werden. Die entsprechenden Bilder wurden umgehend wieder von der Internetseite der Kantonspolzei Bern entfernt.

In einer Medienmitteilung vom Dienstag fordert die Stadtberner Juso,dass die Fotos wieder entfernt werden. Die Bildersammlung mute «als wahllose Zusammenstellung an», schreibt die Juso, «auf praktisch keinem der publizierten Fotos scheint die Polzei nachweisen zu können, dass eine Straftat begangen wurde». Der sogenannte Internet-Pranger ist rechtlich umstritten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch