Zum Hauptinhalt springen

Swisscom-Antennen auf dem Dach müssen sich warm anziehen

Ein Konflikt um Mobilfunkantennen auf dem alten Feuerwehrturm löst sich vielleicht in Minne auf.

Rosanna Steppat
Diese markierten Handyantennen erhielten Farbe. Seit Dienstag sind sie in bunter Wolle eingepackt.
Diese markierten Handyantennen erhielten Farbe. Seit Dienstag sind sie in bunter Wolle eingepackt.
Rosanna Steppat
Die Künstlerin Zeinab Serage hat die Strickaktion ins Leben gerufen.
Die Künstlerin Zeinab Serage hat die Strickaktion ins Leben gerufen.
Adrian Moser
Auch die Dachterasse des Feuerwehrmagazin Viktoria wird von den Künstlern genutzt.
Auch die Dachterasse des Feuerwehrmagazin Viktoria wird von den Künstlern genutzt.
Adrian Moser
1 / 5

Wie bunte Figuren sehen die warm eingepackten Mobilfunkantennen auf dem Dach des Turms der alten Feuerwehr Viktoria aus. Für die Künstler des Ateliers Turm, das die Räumlichkeiten des Turms nutzt, sind die bunten Stricküberzüge jedoch kein harmloser Gag.

Regelmässig veranstalten die Atelier-Besitzer Führungen durch den Turm, die in einem Apéro auf der kleinen Dachterrasse gipfeln, von der sich ein beeindruckender Ausblick auf Bern bietet. Die Gäste, die den Aufstieg – vorbei an Pinseleien und Skulpturen – auf sich nehmen, zeigten sich bei der Ankunft auf dem Dach jedoch oft irritiert, sagt die Künstlerin Zeinab Serage. Sie initiierte den zehntägigen Strickmarathon.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen