Zum Hauptinhalt springen

Stöckacker-Süd: Hoffen auf wenig Härtefälle

Das ökologische Vorzeigeprojekt Stöckacker-Süd kommt bald in den Stadtrat. Der Ersatzneubau einer Wohnsiedlung trifft auf breite Akzeptanz.

Die A1, die Badeanstalt Weyermannshaus und der Stöckacker aus der Vogelperspektive.
Die A1, die Badeanstalt Weyermannshaus und der Stöckacker aus der Vogelperspektive.
Valérie Chételat (Archiv)

Wärmedämmung nach Minergie-P-Standard, Wasserwiederaufbereitung, optimale Erschliessung durch den öffentlichen Verkehr: Stöckacker-Süd ist ein Vorzeigeprojekt. So stiessen der Abriss einer Siedlung aus den 1940er-Jahren und der Neubau von drei Wohnhäusern mit 150 Wohnungen auch in einer ersten Stadtratsdebatte 2011 kaum auf Widerstand. Die Kritiker machten damals vor allem soziale Bedenken geltend, da die Wohnungen in der bestehenden Siedlung äusserst günstig sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.