Zum Hauptinhalt springen

Stellwerkstörung behinderte Zugverkehr im Berner RBS-Bahnhof

Wegen einer Stellwerkstörung war der Bahnhof des Regionalverkehrs Bern-Solothurn (RBS) in Bern für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar.

Der RBS ist von einer Stellwerkstörung betroffen.
Der RBS ist von einer Stellwerkstörung betroffen.
Adrian Moser (Archiv)

Wegen einer Betriebsstörung ist am Montagmittag der Bahnhof des Regionalverkehrs Bern-Solothurn (RBS) in Bern nur beschränkt befahrbar gewesen. Einige Züge der RBS-Linien fielen aus. Zudem mussten die Reisenden mit Verspätungen von bis zu 30 Minuten rechnen.

Zur Betriebsstörung kam es kurz vor Mittag wegen eines Kurzschlusses im Stellwerk Bern, wie RBS-Sprecherin Christine Schulz auf Anfrage sagte. Alle RBS-Linien waren davon betroffen.

Die Stellwerkstörung konnte bereits wenig später wieder behoben werden. Bis etwa 13.30 Uhr mussten die Reisenden aber noch mit Folgeverspätungen rechnen.

SDA/bs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch