Zum Hauptinhalt springen

Stadtrat gibt grünes Licht für 70-Millionen-Franken-Überbauung

Das Wohnbauprojekt Stöckacker-Süd kommt im September vors Volk. Die Vorlage sorgte im Stadtrat für erhebliches Rumoren.

Der Stadtrat hat sich über die Detailplanung des Stöckacker-Süd gestritten.
Der Stadtrat hat sich über die Detailplanung des Stöckacker-Süd gestritten.
zvg

Eben doch. Der Teufel steckt im Detail. Wer daran noch zweifelte, wurde gestern im Berner Stadtrat eines Besseren belehrt. Zur Verhandlung stand ein 70-Millionen-Franken-Kreditantrag für die Überbauung Stöckacker-Süd. Bis 2015 will die Stadt Bern hier 146 Wohnungen bauen, in einer Siedlung, die neue ökologische, ökonomische und soziale Massstäbe setzt. Derweil die dazugehörige Überbauungsordnung aber im Frühling noch geräuschlos durchs Parlament flutschte und letztes Wochenende auch eine 80-Prozent-Zustimmung beim Stimmvolk fand, riss das konkrete Projekt nun Gräben auf, die manche längst verschüttet wähnten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.