Zum Hauptinhalt springen

Stadtberner BDP unterstützt SP-Regierungsstatthalter Lerch

Bei der Kampfwahl vom 21. Mai um das Amt des Regierungsstatthalters unterstützt die Stadtberner BDP Christoph Lerch (SP). Ein Antrag auf Stimmfreigabe scheiterte knapp.

Laut BDP «gute Arbeit geleistet»: Regierungsstatthalter Christoph Lerch.
Laut BDP «gute Arbeit geleistet»: Regierungsstatthalter Christoph Lerch.
Valérie Chételat

Die Unterstützung Lerchs wurde an der Parteiversammlung vom Montag mit knapper Mehrheit beschlossen, wie die BDP der Stadt Bern am Dienstagabend mitteilte. An der Versammlung setzte sich das Argument durch, dass es «ohne Not keinen Sinn mache», einen Regierungsstatthalter, «der gute Arbeit geleistet hat, pragmatisch entscheidet und gut verhandelt» für seine letzte Amtszeit nicht mehr zur Wahl vorzuschlagen.

Eine Minderheit wollte Lerchs Herausforderer, den Grünliberalen Claude Grosjean, unterstützen. Grosjean werde aber in vier Jahren, wenn «die Karten neu gemischt werden», sicherlich eine gute Ausgangslage haben, schreibt die BDP weiter.

Für die beiden unumstrittenen städtischen Vorlagen - den Baukredit für die Erweiterung des Pestalozzi-Schulhauses und den Uferschutzplan Neubrück - empfiehlt die BDP die Ja-Parole.

SDA/ama

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch