Zum Hauptinhalt springen

Stadt will vor dem Bahnhof aufräumen

Die Stadtregierung will den Zugang zum Hauptbahnhof verbessern. Obdachlose und Trinker sollen etwas zur Seite rücken.

Der Bahnhofseingang ist bei Jugendlichen ein beliebter Treffpunkt.
Der Bahnhofseingang ist bei Jugendlichen ein beliebter Treffpunkt.
Manu Friederich

Wenn das Wetter warm ist und der Feierabend heranrückt, wird der Haupteingang zum Berner Hauptbahnhof zur Freiluftbeiz. Grosse Mengen sammeln sich um den Aschenbecher im Eingang, darunter auch Penner und Hunde. Bierdosen werden geleert, es wird geraucht und geschwatzt. Wer mit dem Ansinnen anrückt, einen bestimmten Zug zu erreichen, muss sehen, wie er sich an der Ansammlung vorbeidrücken kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.