Stadt prämiert Grabsteine

Mit der Auszeichnung will die Stadt Bern die Friedhofskultur und Grabmalkunst fördern.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Grabmalkommission der Stadt Bern zeichnet auf den drei städtischen Friedhöfen 16 Grabmäler aus, die «handwerklich und künstlerisch beispielhaft». Das teilte die Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün am Freitag mit. Mit dem symbolischen Preis will die Grabmalkommission ein positives Zeichen für die Grabmalkunst und die Friedhofskultur setzen.

Die Angehörigen der prämierten Grabsteine erhalten einen Gutschein für Blumen im Wert von 100 Franken und die Arbeit der Bildhauerinnen und Bildhauer wird mit einer Urkunde ausgezeichnet. Mit dem alle zwei Jahre stattfindenden Wettbewerb will die Stadt die Grabmalkunst und die Friedhofskultur fördern. Er findet seit 1957 statt. (ama)

Erstellt: 27.10.2017, 16:42 Uhr

Artikel zum Thema

Chillen auf dem Friedhof

Die Stadt Bern hat einen Teil des Bremgartenfriedhofs eben zum Quartierpark umgestaltet. Der Platz ist noch wenig belebt – aber er scheint Potenzial zu haben. Mehr...

Park statt Friedhof

Das Berner Holligenquartier hat eine neue Grünanlage. Am Dienstag wurde die Friedbühlanlage mit einem Fest eingeweiht. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

History Reloaded Der radikale Moralist

Von Kopf bis Fuss Warum die «Ikea-Diät» so erfolgreich ist

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Abkühlung: Der kleine Gorilla Virunga wird von seiner Mutter Nalani durch den Biopark Valencia in Spanien getragen. Virunga ist der zweite Gorilla, der im Rahmen des europäischen Artenschutzprogrammes geboren wurde. (17.August 2018)
(Bild: Manuel Bruque/EPA) Mehr...