Zum Hauptinhalt springen

Stadt möchte Veloladen rauswerfen

Der Velohändler «Visionen» an der Nägeligasse hat die Kündigung erhalten. Er soll dem Nähatelier des Statdtheaters weichen.

Der Veloladen «Visionen» an der Nägeligasse.
Der Veloladen «Visionen» an der Nägeligasse.
Screenshot Google Maps

Das Velogeschäft «Visionen» an der Nägeligasse 1a in Bern hat per Ende 2019 die Kündigung erhalten. Dies schreibt die «Berner Zeitung» am Freitag. In die Lokalität soll das Nähatelier des Stadttheaters einziehen.

Das Nähatelier ist derzeit im Dachstock des Stadttheaters beheimatet. Für eine Renovation des Dachstockes ist beim Umbauprojekt aber kein Geld vorhanden. Deshalb soll das Nähatelier in das Lokal des Velohändlers ziehen. Zu diesem besteht eine unterirdische Verbindung.

Wenn der Velohändler auszieht, gäbe es in der Nägeligasse keine Publikumsgeschäfte mehr. Olivier Busato, Chef des Velogeschäftes hat die Kündigung laut «BZ» angefochten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch