Zum Hauptinhalt springen

Stadt Bern will bei IT weg von Microsoft-Abhängigkeit

Der Stadtrat hat einen Kredit von 8,8 Millionen Franken für neue Computer gesprochen. Von der Fixierung auf Microsoft will sich die Stadt lösen.

Der Stadtrat stört sich an der Abhängigkeit des US-Softwaregiganten Microsoft.
Der Stadtrat stört sich an der Abhängigkeit des US-Softwaregiganten Microsoft.
Everett Kennedy Brown

Wenn Legionen von Mitarbeitern einer Verwaltung mit Softwareprodukten des US-Softwaregiganten Microsoft arbeiten, hat das den Vorteil, dass die Anwendungen alle gut zusammenpassen. Der Nachteil: Für jeden Arbeitsplatz sind Lizenzgebühren fällig. Oft hängt auch die Wahl der Geräte und der Wartungsfirma damit zusammen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.