Zum Hauptinhalt springen

Sportklubs werben für neues Hallenbad im Viererfeld

Das Mittelfeld beim Studerstein sei der am besten erschlossene Standort.

Die Stadtbernische Vereinigung für Sport würde es begrüssen, wenn im Mittelfeld ein neues Hallenbad entstehen würde.
Die Stadtbernische Vereinigung für Sport würde es begrüssen, wenn im Mittelfeld ein neues Hallenbad entstehen würde.
Valérie Chételat

Drei Hallenbäder mit nur je einem 25 Meter-Becken in der Hauptstadt der Schweiz: Das sei beschämend wenig, findet die FDP der Stadt Bern und hat deshalb kürzlich eine Volksinitiative lanciert, die den Bau eines neuen Hallenbades verlangt.

Mit dem Vorstoss rennen die Freisinnigen vielerorts offene Türen ein. Nachdem schon diverse Schwimmorganisationen angekündigt haben, beim Unterschriftensammeln zu helfen, hat nun auch die Stadtbernische Vereinigung für Sport (SVS) ihre Unterstützung bekannt gegeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.