«Spatenstich-Fest» zum Auftakt des Bahnhofsausbaus

Der Start zum Ausbau des Bahnhofs Bern soll im Herbst mit einem «Spatenstich-Fest» gefeiert werden.

Hier hat der Bahnhofsausbau bereits begonnen: Vorarbeiten der RBS neben der Welle.

Hier hat der Bahnhofsausbau bereits begonnen: Vorarbeiten der RBS neben der Welle.

(Bild: Franziska Rothenbühler)

Dazu laden die Projektpartner SBB, RBS, BLS, Stadt und Kanton Bern die Bevölkerung am Samstag, 28. Oktober auf die Grosse Schanze oberhalb des Bahnhofs.

Den offiziellen Startschuss werden die Berner Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer, die Stadtberner Gemeinderätin Ursula Wyss, SBB-CEO Andreas Meyer, RBS-Direktor Fabian Schmid und BLS-CEO Bernard Guillelmon geben, wie die SBB am Montag mitteilte. Für die Bevölkerung gibt es zudem Informationen zu den Bauprojekten, interaktive Stände zu Bau- und Bahnberufen für Jugendliche, eine «Virtual Reality Tour» durch die künftige SBB-Unterführung sowie Angebote für Kinder. Für das Unterhaltungsprogramm sorgen «Müslüm», das Jazzorchester der Universität Bern sowie die New Dance Academy. Die Baubewilligung für das Milliardenprojekt liegt seit Mai vor. Bereits begonnen haben die Arbeiten für neuen RBS-Tiefbahnhof. Im November 2017 startet die SBB mit dem Bau der neuen Unterführung und der neuen Bahnhofzugänge.

gbl/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt