Spaltpilzrechnungen für Rot-Grün-Mitte

Gehen SP und GB ohne GFL in die Wahlen, haben sie gute Chancen, die linke Mehrheit im Gemeinderat zu verteidigen. Doch wenn es um Macht geht, spielen nicht nur Zahlen eine Rolle.

SP und Grünes Bündnis könnten bei den Wahlen 2020 auch ohne Bündnis mit der GFL und Stadtpräsident Alec von Graffenried ihre drei Sitze verteidigen.

SP und Grünes Bündnis könnten bei den Wahlen 2020 auch ohne Bündnis mit der GFL und Stadtpräsident Alec von Graffenried ihre drei Sitze verteidigen.

(Bild: Adrian Moser)

Fabian Christl

Die Gemeinderatswahlen 2020 könnten für die SP in einem Desaster münden. Man stelle sich vor: Die stolze und mit Abstand grösste Partei der Stadt Bern stellt nur noch einen Gemeinderat – und dieser wäre im fünfköpfigen Gremium nicht einmal Mehrheitsmacher.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt