Zum Hauptinhalt springen

So viele Zwiebeln wie noch nie

Das Zwiebeljahr 2011 ist ein Rekordjahr. Darüber freuen können sich die Konsumenten, nicht aber die Bauern. Auf den Zibelemärit, der heute in Bern stattfindet, hat die grosse Ernte aber kaum Auswirkungen.

Das zwiebelfreundliche Wetter dieses Jahres ist der Grund dafür, dass der Kundschaft nun besonders schöne Exemplare in die Hände geraten.
Das zwiebelfreundliche Wetter dieses Jahres ist der Grund dafür, dass der Kundschaft nun besonders schöne Exemplare in die Hände geraten.
Manu Friederich

Noch nie konnten die Schweizer Gemüsebauern so viele Zwiebeln ernten wie in diesem Jahr. Fast 39'000 Tonnen werden es gemäss einer Schätzung der Schweizerischen Zentralstelle für Gemüsebau und Spezialkulturen (SZG) heuer sein. Im vergangenen Jahr waren es knapp 33'000. Noch viel grösser ist der Unterschied in den Kantonen Bern und Freiburg, die die SZG in ihrer Statistik zusammenfasst, weil die Kantonsgrenze quer durch das Hauptanbaugebiet verläuft: 8400 Tonnen konnten die Bauern im Jahr 2010 ernten – dieses Jahr werden es mit 12'400 fast 50 Prozent mehr sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.