Zum Hauptinhalt springen

Seit Sonntag akzeptiert Amstutz die BDP

Für Ständerat Adrian Amstutz wäre jetzt der Zeitpunkt, das Kriegsbeil mit den Abtrünnigen der SVP zu begraben. In der BDP ist man misstrauisch – und vertraut lieber dem Langzeitgedächtnis

Begründet neuen Standpunkt: Adrian Amstutz.
Begründet neuen Standpunkt: Adrian Amstutz.
Adrian Moser

Er klingt ruhig. Als ob nichts wäre. Und er hat eine plausible Erklärung für das schon fast Unglaubliche: Am Dienstag hat die SVP eine Wahlempfehlung für BDP-Ständerat Werner Luginbühl veröffentlicht. «Jetzt haben wir eine geklärte Situation», sagt Adrian Amstutz am Telefon. Seit diesem Sonntag seien die Nationalratsmandate der BDP vom Volk legitimiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema