Zum Hauptinhalt springen

Schmidt will
 also doch

Bezüglich des Versprechens von Alexandre Schmidt beim Burgernziel 34 vergünstigte Wohnungen zu bauen, kamen im Berner Stadtrat Zweifel auf. Diese hat der FDP-Gemeinderat jetzt ausgeräumt.

Alexandre Schmidt will die Zweifel bezüglich des gemeinnützigen Wohnraums beim Burgernziel aus der Welt schaffen.
Alexandre Schmidt will die Zweifel bezüglich des gemeinnützigen Wohnraums beim Burgernziel aus der Welt schaffen.
Adrian Moser

«Ein Drittel der neuen Wohnungen beim Burgernziel wird vergünstigt sein», sagt der Stadtberner Gemeinderat Alexandre Schmidt (FDP). Er sei mit dem Stadtrat auf einer Linie. Dieser hatte die 33-Prozent-Quote 2012 festgelegt. Im Februar haben Stadträte Schmidt vorgeworfen, statt der nötigen 34 wolle er nur 18 vergünstigte Wohnungen erstellen. Mittels bestehender Günstig-Wohnungen wolle er die Quote erfüllen. Schmidt betont, er habe schon immer 34 Wohnungen erstellen wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.