Zum Hauptinhalt springen

Schluss, Ende, aus und vorbei

Meister SC Bern verpasste mit der 0:1-Niederlage in Kloten den Einzug in den Playoff-Final.

Enttäuschte Berner nach der verlorenen Halbfinalissima. (Keystone)
Enttäuschte Berner nach der verlorenen Halbfinalissima. (Keystone)

Ronnie Rüeger reckte seine Fanghand in die Höhe, den Puck tief darin verborgen. Sein Gegenüber Marco Bührer hatte eben erst einem sechsten Feldspieler Platz gemacht, Martin Plüss war auf den Kloten-Goalie zugestürmt und hatte abgedrückt. Doch der Flyers-Schlussmann war auch jetzt, in der letzten Minute, so sicher wie zuvor im ganzen Spiel und so abgeklärt, wie er dies schon in den ersten drei Partien der Serie gewesen war, in denen die Zürcher den Grundstein zum 4:3-Erfolg im Halbfinal gelegt hatten. «Wir haben die Serie nicht heute Abend verloren, sondern in den Spielen 2 und 3, als wir ihnen zu viele Geschenke verteilten», bilanzierte SCB-Trainer Larry Huras.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.