Zum Hauptinhalt springen

SC Holligen gewinnt Integrationspreis

Der Integrationspreis 2012 der Stadt Bern geht an den SC Holligen 94.

Gemeinderätin Edith Olibet übergibt dem SC Holligen den Integrationspreis 2012 der Stadt Bern.
Gemeinderätin Edith Olibet übergibt dem SC Holligen den Integrationspreis 2012 der Stadt Bern.
zvg

In diesem Fussballklub werde nicht nur trainiert, sondern auch integriert, teilte die Jury am Dienstag zur Begründung mit. Der SC Holligen zählt zurzeit 220 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus 30 Ländern. Nicht alles dreht sich ums runde Leder: Die Kinder- und Juniorentrainer bieten auch Nachhilfestunden in verschiedenen Fächern an und vermitteln Kontakte zu Lehrbetrieben.

An Elternabenden vermittelt sie zudem Wissen über Werte und Verhaltensweisen in der Schweiz. Im Gegenzug können die Junioren den Vereinsmitgliedern ihr Herkunftsland vorstellen. Gemeinderätin Edith Olibet lobte bei der Preisübergabe in der Elfenau den Klub für seine starke Eigeninitiative. «Die Trainerinnen und Trainer helfen den Kindern und Jugendlichen dabei, die Erfahrungen aus dem Sport auf die Schule und den Arbeitsplatz zu übertragen.»

Der Integrationspreis der Stadt Bern wird seit 2004 verlieren. Er ist mit 5000 Franken dotiert. Zusätzlich gibt es einen Förderpreis. Diese 2000 Franken erhält dieses Jahr die Beratungsstelle für Somalier.

SDA/mer

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch