Zum Hauptinhalt springen

Sanierungsprofis für die Schreinerei

Die Käufer der Alten Schreinerei in der Berner Länggasse sind Experten für alte Bausubstanz. Der Verkauf sorgt aber für Kritik bei den aktuellen Nutzern: den Besetzern von Fabrikool.

«Leidenschaft für alte Bausubstanz»: Manuel Vatter (l.) und Michael Hebeisen.
«Leidenschaft für alte Bausubstanz»: Manuel Vatter (l.) und Michael Hebeisen.
Adrian Moser

Das Portfolio der Architekten Michael Hebeisen und Manuel Vatter – gemeinsam Besitzer der Firma Hebeisen und Vatter Architekten – enthält viele Renovationen alter Häuser und Wohnungen: von ihrem eigenen Büro in einem 400-jährigen Haus im Marzili über Wohnungen in der Post-, Münster- oder Kramgasse bis hinauf zur Spitalgasse. Auch einen Jost-Hartmann-Preis, die Auszeichnung für «am besten renovierte Häuser in der Altstadt von Bern», dürfen sie ihr Eigen nennen. Man könnte sie als Architekten «mit besonderer Freude an alten Häusern» bezeichnen, sagen die beiden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.