Zum Hauptinhalt springen

Sanierung Stadttheater: Skepsis im Stadtrat

Die mangelhafte Vorlage zur Sanierung des Berner Stadttheaters ruft im Stadtparlament grundsätzliche Fragen zum Weiterbetrieb des Hauses hervor.

Die geplante Stadttheater-Sanierung ruft Skepsis hervor.
Die geplante Stadttheater-Sanierung ruft Skepsis hervor.
Valérie Chételat (Archiv)

Lea Kusano (SP) ist in einer kniffligen Lage: Als Sprecherin der Kommission für Soziales, Bildung und Kultur (SBK) muss sie nächsten Donnerstag im Stadtrat die Ende Mai beschlossene Ja-Parole zum 19-Millionen-Anteil der Stadt an den Sanierungskosten des Stadttheaters vertreten. Die SBK fällte ihren damaligen Entscheid aber in Unkenntnis wichtiger Fakten: Die Projektleiter unter der politischen Verantwortung von Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) hatten der SBK einen Bericht des Ingenieurbüros Emch + Berger vorenthalten, der gravierende Mängel bezüglich Finanzierung, Zeitplan und Projektorganisation offenlegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.