Zum Hauptinhalt springen

Rund 60 Bernmobil-Ticketautomaten beschädigt

In der Nacht auf heute Donnerstag beschädigten Unbekannte rund 60 Ticketautomaten von Bernmobil. Ein Automat nach dem anderen musste in der Folge gereinigt werden.

Rund 60 Ticketautomaten waren heute Morgen ausser Betrieb.
Rund 60 Ticketautomaten waren heute Morgen ausser Betrieb.
Franziska Scheidegger

In der Stadt Bern haben Unbekannte in der Nacht auf Donnerstag nicht weniger als 60 Billettautomaten der städtischen Verkehrsbetriebe Bernmobil verklebt und damit unbrauchbar gemacht.

Mit Leim oder Klebern seien die Münzeinwürfe, die Kartenlesgeräte und die Entwerter verstopft worden, schreiben die Regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei in einer Mitteilung. Bernmobil-Sprecherin Annegret Hewlett sagte am Donnerstagmittag, voraussichtlich noch den ganzen Tag lang werde die Putzaktion an den Automaten dauern.

«Relativ professionell»

Das Unternehmen wisse noch nicht, wie es das Geschehene einschätzen solle, führte Hewlett weiter aus. Klar sei nur, dass sich die Automaten alle entlang von fünf bis sechs Bus- und Tramlinien befänden und die Täterschaft «relativ professionell» vorgegangen sei. Ein Muster sei aber nicht erkennbar.

Bernmobil schaltete sofort die Polizei ein. Diese hat einen Zeugenaufruf erlassen. Sie schätzt den Sachschaden auf mehrere tausend Franken.

SDA/bs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch