Zum Hauptinhalt springen

Drei SVP-Politiker wollen ins Stadtpräsidium

Der Wahlausschuss der SVP Stadt Bern schlägt den Parteimitgliedern Rudolf Friedli, Erich Hess und Daniel Lehmann für die Wahl ins Berner Stadtpräsidium vor.

Liebäugelt mit dem Stadtpräsidium: Rudolf Friedli, Präsident der städtischen SVP.
Liebäugelt mit dem Stadtpräsidium: Rudolf Friedli, Präsident der städtischen SVP.
Adrian Moser

In der SVP Stadt Bern haben sich gestern die Ereignisse überstürzt: Kurz vor Mittag hat das Komitee von Parteipräsident Rudolf Friedli auf einem Schreiben mit offiziellem SVP-Briefkopf mitgeteilt, dass es Friedli zur Nomination für die Wahl ins Berner Stadtpräsidium vorschlägt. Vier Stunden später gab Nationalrat Erich Hess von seinem privaten Mailkonto aus bekannt, dass der Wahlausschuss der SVP-Stadtpartei mit einer Dreierkandidatur fürs Stadtpräsidium antreten möchte. Nebst Friedli sollen auch Hess selber und Daniel Lehmann, Vorstandsmitglied des Bauernverbandes, der Mitgliederversammlung zur Nomination vorgeschlagen werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.