Zum Hauptinhalt springen

Reitschule: Vertrag droht im Stadtrat erneut zu scheitern

Am Mittwoch hat der Gemeinderat den neu ausgehandelten Leistungsvertrag mit der Reitschule gutgeheissen. Doch im Stadtrat stösst der Vertrag erneut auf Opposition.

Der Reitschule droht Opposition aus dem Stadrat.
Der Reitschule droht Opposition aus dem Stadrat.
Adrian Moser

GFL-Stadtrat Lukas Gutzwiler ist unzufrieden: «Der Auftrag des Stadtrates ist nur halb erfüllt.» Und auch der BDP-Parlamentarier Martin Schneider meint: «Ich bin enttäuscht.» Am Mittwoch hat der Gemeinderat an seiner Sitzung den neu ausgehandelten Leistungsvertrag mit der Reitschule gutgeheissen. Die Nachverhandlungen wurden nötig, weil das Parlament im März den Kredit für das alternative Kulturzentrum zurückwies – und verlangte, vier Bedingungen in den Vertrag aufzunehmen. Davon sehen die zwei Stadträte – beide sitzen in der zuständigen Kommission für Soziales, Bildung und Kultur – nur zwei Punkte als einigermassen erfüllt an:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.