Reitschule und Stadt ohne Mediation

Die Stadt hat das Mandat von Reitschul-Vermittler Thomas Kessler nicht verlängert. Der Auftrag sei «erfüllt».

Er hat die Stadt in Sachen Reitschule beraten: Thomas Kessler.

Er hat die Stadt in Sachen Reitschule beraten: Thomas Kessler. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nun muss die Stadt ohne Berater im Reitschul-Dossier auskommen: Das Mandat von Thomas Kessler ist Ende 2018 zu Ende gegangen, wie die «Berner Zeitung» am Freitag schreibt. Kessler war der dritte Berater, der das Reitschule-Dossier betreute. Grund für den Abgang sei, dass der Auftrag laut Stadt «erfüllt ist».

Kesslers Beratertätigkeit kostete die Stadt rund 20’000 Franken, wie Stadtpräsident Alec von Graffenried in der BZ sagt. Laut der Präsidialdirektion der Stadt Bern trage die Arbeit Kesslers Früchte. So hätten die Gespräche mit der Ikur das Problembewusstsein auf Behördenseite geschärft.

Als nächste Station wolle er für die Basler FDP in den Nationalrat, so Kessler. Ein wichtiges Thema soll dort die Legalisierung von Hanf und Kokain sein. Kessler ist der Meinung, dass die Verbote den Jugendschutz und Qualitätsstandards verhinderten. (cse)

Erstellt: 02.02.2019, 08:56 Uhr

Artikel zum Thema

Nun ist Thomas Kessler an der Reihe

Der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) hat den Troubleshooter Thomas Kessler zum Reitschul-Berater ernannt. Mehr...

«Es gibt keine gute Gewalt»

Interview Die Relativierung von Gewalt sei typisch für verwöhnte Länder wie die Schweiz, sagt Sicherheitsberater Thomas Kessler. Mehr...

Hans Wiprächtiger bleibt ohne Erfolg

In den letzten zwei Jahren sei es nie zu einem Treffen zwischen Reitschule und Polizei gekommen. Vermittlungsversuche von alt Bundesrichter Hans Wiprächtiger seien ohne Erfolg geblieben. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Immobilien

Kommentare

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Die Welt in Bildern

Trägt ein aufwändiges Kostüm: Ein maskierter Mann posiert bei einer Kundgebung des senegalesischen Präsidenten in Dakar für Fotografen. (21. Februar 2019)
(Bild: MICHELE CATTANI) Mehr...