Zum Hauptinhalt springen

Reitschule: Ein Akt der Selbstvergewisserung

Der Krawall eines kleinen Grüppchens hilft auch den friedlichen Reitschülern, ihr Bild des autonomen Kulturzentrums aufrechtzuerhalten. Ein Blick zurück.

Von Adrian M. Moser
Gewiehert wurde auch da: Undatiertes Foto aus der Zeit, als die Reitschule noch genau das war: eine Reitschule.
Gewiehert wurde auch da: Undatiertes Foto aus der Zeit, als die Reitschule noch genau das war: eine Reitschule.
Hansueli Trachsel
Ein ungewohntes Bild: 1987 waren die Parkplätze noch direkt vor der Reitschule. Dort, wo sich jetzt am Wochenende Jugendliche tummeln.
Ein ungewohntes Bild: 1987 waren die Parkplätze noch direkt vor der Reitschule. Dort, wo sich jetzt am Wochenende Jugendliche tummeln.
Christoph H. Hoigné
Der Innenhof als Fuhrpark für Demofahrzeuge? Oder ist es doch ein einfacher Lastwagen? Historische Aufnahme von 1987.
Der Innenhof als Fuhrpark für Demofahrzeuge? Oder ist es doch ein einfacher Lastwagen? Historische Aufnahme von 1987.
Ueli Hiltpold
Im Februar 1988 baute hier «nicht die Stadt», sondern die Reitschüler selbst legten Hand an.
Im Februar 1988 baute hier «nicht die Stadt», sondern die Reitschüler selbst legten Hand an.
Christoph H. Hoigné
Konfrontationen mit der Polizei haben eine gewisse Tradition: Razzia in Berns Reitschule 1989.
Konfrontationen mit der Polizei haben eine gewisse Tradition: Razzia in Berns Reitschule 1989.
Karl-Heinz Hug
Der Konsens steckt im Plenum: Die Vollversammlung um 1990 im heutigen Sous le Pont.
Der Konsens steckt im Plenum: Die Vollversammlung um 1990 im heutigen Sous le Pont.
Alessandro della Valle
Der Vorplatz 1995, bevor er durch die Polizei geräumt wurde.
Der Vorplatz 1995, bevor er durch die Polizei geräumt wurde.
Hansueli Trachsel
Räumung des Vorplatz 1995:120 Polizisten rücken um fünf Uhr morgens auf der Schützenmatte vor, um die Räumung des Vorplatzes und der Grossen Halle zu vollziehen.
Räumung des Vorplatz 1995:120 Polizisten rücken um fünf Uhr morgens auf der Schützenmatte vor, um die Räumung des Vorplatzes und der Grossen Halle zu vollziehen.
Hansueli Trachsel
Vorplatzräumung 1995 mit Kurt Wasserfallen: Die Räumung beginnt mit der Zerstörung des Haupteingangstores zur Reithalle und des Tores zur Grossen Halle. Insgesamt 40 Tonnen Material werden vom Vorplatz weggekarrt, dann betonieren Angestellte des Strasseninspektorats vor der Reithalle Betonklötze ein, die verhindern sollen, dass man mit Wohnwagen auf den Vorplatz fahren kann.
Vorplatzräumung 1995 mit Kurt Wasserfallen: Die Räumung beginnt mit der Zerstörung des Haupteingangstores zur Reithalle und des Tores zur Grossen Halle. Insgesamt 40 Tonnen Material werden vom Vorplatz weggekarrt, dann betonieren Angestellte des Strasseninspektorats vor der Reithalle Betonklötze ein, die verhindern sollen, dass man mit Wohnwagen auf den Vorplatz fahren kann.
Hansueli Trachsel
Reiteranweisungen an der Wand der Grossen Halle, aufgenommen 1996, Reitschulgängern ist die Schrift auch von aktuellen Besuchen vertraut.
Reiteranweisungen an der Wand der Grossen Halle, aufgenommen 1996, Reitschulgängern ist die Schrift auch von aktuellen Besuchen vertraut.
Michael Schneeberger
Aktion vor der Reitschule im September 1996: Damals lebten in der «Hundehütte» auf dem Vorplatz Aktivisten – bis zur polizeilichen Räumung.
Aktion vor der Reitschule im September 1996: Damals lebten in der «Hundehütte» auf dem Vorplatz Aktivisten – bis zur polizeilichen Räumung.
Michael Schneeberger
1 / 13

Ritual. Wann immer in Bern der Konflikt um die Reitschule wieder an die Oberfläche kommt, fällt nach kurzer Zeit dieser Begriff. Die fast wöchentlich stattfindenden Scharmützel mit der Polizei: ein Ritual. Brennende Barrikaden und schwere Ausschreitungen wie am vergangenen Wochenende: ein Ritual. Die anschliessenden Schuldzuweisungen zwischen Reitschule und Polizei: ein Ritual. Und die unvermeidliche Debatte im Stadtrat donnerstags darauf: ein Ritual.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen