Zum Hauptinhalt springen

«Publibike-Affäre steht nicht für Sittenzerfall»

Städter haben keinen Respekt vor Eigentum, so deuten viele das Publibike-Fiasko. Die Soziologin Barbara Emmenegger warnt davor, vorschnell den moralischen Zeigefinger zu heben.

Alle Publibike-Abstellplätze stehen wie hier in der Länggasse seit über einer Woche leer.
Alle Publibike-Abstellplätze stehen wie hier in der Länggasse seit über einer Woche leer.
Adrian Moser

Plötzlich fehlen reihenweise Velos von Publibike. Der Gemeinderat ist empört. Barbara Emmenegger, Sie kennen sich aus mit sozialen Phänomenen in Städten. Was ist passiert?

Publibike zog die Velos ja letztlich selber aus dem Verkehr, ohne genau zu wissen, wie viele der Velos fehlen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.