Zum Hauptinhalt springen

Elf Polizisten bei Krawallen verletzt

Rund um die Reitschule kam zu heftigen Auseinandersetzungen. Dabei gab es elf Verletzte. Der Berufsverband spricht von versuchter vorsätzlicher Tötung.

In der Samstagnacht prägten eine brennende Barrikade...
In der Samstagnacht prägten eine brennende Barrikade...
Keystone
...und vermummte Aktivisten das Bild auf der Schützenmatte.
...und vermummte Aktivisten das Bild auf der Schützenmatte.
zvg
Die Demonstranten wehrten sich mit einer Spontandemo gegen «präventive Patrouillen» auf der Schützenmatte. Es kam zu einem Scharmützel.
Die Demonstranten wehrten sich mit einer Spontandemo gegen «präventive Patrouillen» auf der Schützenmatte. Es kam zu einem Scharmützel.
Indymedia.org
1 / 6

Am Wochenende kam es in der Nähe der Reitschule zweimal zu Krawallen zwischen Linksautonomen und Polizeikräften. Nachdem das Aufeinandertreffen von Polizei und Vermummten in der Nacht auf Samstag einigermassen folgenlos verlaufen war, war die Auseinandersetzung in der Nacht auf Sonntag heftig: Die Polizei spricht von elf verletzten Einsatzkräften.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.