Zum Hauptinhalt springen

Polizei nach «Tanz dich frei» angeklagt

Ein junger Mann ist wegen eines Gummischroteinsatzes 2013 auf einem Auge beinahe erblindet. Der verantwortliche Polizist konnte nicht identifiziert werden.

Fabian Christl
Die Gummigeschosse aus dem Mehrzweckwerfer am «Tanz dich frei» 2013 forderten gleich zwei Verletzte.
Die Gummigeschosse aus dem Mehrzweckwerfer am «Tanz dich frei» 2013 forderten gleich zwei Verletzte.
Adrian Moser

Die Ausschreitungen am «Tanz dich frei» 2013 füllten Zeitungsseiten. Wie aber erst jetzt bekannt wurde, hatte der Polizeieinsatz schwerwiegendere Folgen, als bisher bekannt war. So wurde ein junger Mann durch ein Gummigeschoss so stark am linken Auge verletzt, dass er auf diesem fast erblindete. Gemäss einem Attest reduzierte sich das Gesichtsfeld auf dieser Seite auf 16 Prozent. Heilungschancen bestehen keine.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen